Landschaftsbau · Dezember 6, 2021 0


24 Säulen wurden in diesem Büro in vertikale Gärten verwandelt

24 Säulen, die eine kreisförmige Büroetage umgeben, wurden umgestaltet, um auffällige vertikale Gärten zu schaffen.


Als Teil des Entwurfs des ‚Ohana Floor‘ an der Spitze des Salesforce Tower in San Francisco verwandelte Habitat Horticulture 24 Säulen, die den kreisförmigen Boden umgeben, und schuf auffällige vertikale Gärten.


Gebäudesäulen wurden mit Pflanzen umhüllt, um einen vertikalen Garten zu schaffen.

Mit dem Ziel, eine tropische Atmosphäre zu schaffen, sind die vertikalen Gärten 13 Fuß hoch und verwenden ungefähr 25.000 Pflanzen, um eine zylindrische Fläche von 3.500 Quadratfuß zu bedecken.

13 Fuß hohe vertikale Gärten wurden verwendet, um Gebäudesäulen zu verbergen und einem Bürogebäude ein natürliches Element hinzuzufügen.

128 Pflanzenarten wurden verwendet, um die Säulen zu erstellen, darunter 48 verschiedene Arten von Orchideen, die aufgrund ihrer Farbe bezogen wurden. Die verwendeten Pflanzen stellten sicher, dass keine zwei Säulen gleich sind.


Ein 13 Fuß hoher vertikaler Garten wurde verwendet, um eine Gebäudesäule zu verbergen.

Ebenfalls enthalten sind essbare Kräuter wie Minze, Estragon, Basilikum und Dill, die im Restaurant im Gebäude verwendet werden.

Ein vertikaler Garten mit essbaren Kräutern verbirgt eine Bausäule.

Fotografie von Garry Belinsky