Kunst · Juni 8, 2022 0


Delirious Frites von Les Astronautes

Hunderte von Poolnudeln drangen im Rahmen von Delirious Frites, einer von Les Astronautes geschaffenen architektonischen Installation, in eine verlassene Gasse in Quebec City, Kanada, ein.

df_121014_02



df_121014_01

df_121014_03


df_121014_04

df_121014_05


df_121014_06

df_121014_07


df_121014_08

Projektbeschreibung

Das Stück schafft eine Gesamtumgebung, die Passanten in eine völlig andere Welt wirft. Die große Anzahl an Poolnudeln erzeugt eine farbenfrohe, an Sommer erinnernde Atmosphäre, die auch etwas Unheimliches, Organisches und Lebendiges hat, fast wie Weinranken im Dschungel.

Der Eingriff nutzt die Anonymität und die Enge der Seite aus. Der Kontrast zur historischen Umgebung lockt die Menschen dazu, diesen vergessenen Ort in der Stadt zu entdecken.

Der Name Delirious Frites kommt direkt von den für die Installation verwendeten Poolnudeln, die auf Französisch „frites de piscine“ oder „Pool French Fries“ heißen.

Delirious frites wurde im Rahmen von Les passages insolites gebaut, einem öffentlichen Kunstfestival, das von EXMURO kuratiert wird. Die Mittel für die Installation werden von l’Objet bereitgestellt.

Design: Les Astronautes (Gabrielle Blais-Dufour, Robin Dupuis und Alexandre Hamlyn)

Fotografie von Robin Dupuis, Alexandre Hamlyn, EXMURO