Kunst · Januar 23, 2022 0


Diese neuen wolkenähnlichen Skulpturen verändern sich im Laufe des Tages ständig

Nebulös von Dan Corson / Corson Studios LLC


Der Künstler Dan Corson hat kürzlich Nebulous installiert, eine neue kinetische Skulptur, die auf dem Platz vor den Büros von Amazon.com in Seattle, Washington, hängt.

Bei der Beschreibung seines Stücks erwähnt Dan:

Seattle ist bekannt für sein schlechtes Wetter und seine Geschichte der Computerinnovation. Das Klima ändert sich, sowohl ökologisch als auch technologisch. Wir wechseln derzeit von unserer analogen „Hardcopy“-Welt und lokalen Computerspeicherung zu „Cloud-basierten“ Systemen. Die Komplexität dieser Systeme entzieht sich den meisten Softwarebenutzern, und dennoch transportieren Wolken von Funkwellen ständig Massen von Informationen um uns herum.

Die beiden großen pixeligen Wolkenformen, inspiriert von dieser technologischen Entwicklung, schweben über dem Amazonas-Platz, wobei zwei Solarlicht-„Schatten“ in den darunter liegenden Bürgersteig eingebettet sind. Weder vollständig transparent noch vollständig undurchsichtig, haben diese Wolken mit „niedriger Auflösung“ ausgewählte Glasscheiben, die in einem digitalen Tanz, der an Rechencomputer der alten Schule oder vielleicht an pulsierende Blitze in Wolken in einer stürmischen Nacht erinnert, zwischen den Opazitätsstufen wechseln.

Sehen Sie sich ein Video an, um ‚Nebulous‘ in Aktion zu sehen