Reisen · Januar 21, 2022 0


Eine interaktive Lichtfassade umgibt dieses Hotel in Brasilien

Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena


Estudio Guto Requena hat kürzlich eine neue Fassade für das Hotel WZ Jardins in Sao Paulo, Brasilien, fertiggestellt, die nachts durch interaktive Lichtmuster beleuchtet wird.

Sie können sich ein Video über die Fassade ansehen – hier.


Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Die Beschreibung des Designers

Die neue Fassade des Hotels WZ Jardins ist ein Forschungsprojekt, das die „gehackte Stadt“ untersucht und untersucht, wie wir Städte, ihre öffentlichen Räume und ihre Architektur positiv verändern können, indem wir poetische und funktionale Systeme einbinden, die spontane Veränderungen in Echtzeit fördern , kooperativ und erschwinglich.

Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Das ursprünglich in den 1970er Jahren erbaute Hotel WZ Jardins in São Paulo, Brasilien, wurde kürzlich modernisiert. Die neue Fassade wurde von Guto Requena als urbanes Kunstwerk und 30-stöckige Intervention entworfen, die Tag und Nacht sichtbar ist.


Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Tagsüber bildet eine Blechschicht eine pixelige Haut in Blau, Grau und Gold. Diese städtische Tarnung wurde anhand der Analyse von Umgebungsgeräuschen vor Ort mithilfe parametrischer Software entworfen. Das Ergebnis ist eine visuelle Reflexion der Klanglandschaft von São Paulos legendärer Avendina Rebouças.

Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Nachts wird die Metallhaut durch interaktive Lichtmuster beleuchtet. Dieses „leuchtende Wesen“ bewohnt die Fassade des Hotels und zeigt sein einzigartiges Verhalten, indem es in Echtzeit auf verschiedene Reize reagiert.


Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Am Gebäude installierte Sensoren sammeln Geräusche, die Form und Bewegung der Kreatur beeinflussen. Andere Sensoren messen die Luftqualität und ändern die Farbe entsprechend. Eine Mobiltelefonanwendung ermöglicht es jedem, direkt mit dieser leuchtenden Kreatur per Stimme oder Fingertipp zu interagieren.

Hacked Architecture: Light Creature von Estudio Guto Requena

Interaktive Fassadenentwicklung und mobile App: Ydreams
Beleuchtung: Neue Energie
Fotografie von André Klotz und Ayla Hibri