Reisen · Juni 7, 2022 0


El Mirador de la Palmera von Joaquín Alvado Bañón

Nach dem Einsturz einer der sechsköpfigen Palmen im Stadtzentrum von Daya Vieja, Spanien, entwarf Joaquín Alvado Bañón „El Mirador de la Palmera“ mit der Ausrede einer strukturellen Stütze für den Baum.

El Mirador de la Palmera von Joaquín Alvado Bañón


.

Projektbeschreibung:

Wir wollten das Stadtzentrum mit den Obstgärten in der Umgebung verbinden, um den Besuchern den Wechsel der Landschaftsatmosphären in den verschiedenen Jahreszeiten zu zeigen. Wir haben einen Aussichtsturm mit einer spiralförmigen Promenade geschaffen, die in einer spektakulären schmalen Überführung gipfelt, die über eine Hauptverkehrsstraße der Stadt hinausragt. El Mirador de la Palmera bietet einen atemberaubenden Blick auf die Vega Baja, Rojales und La Marina.

Das Ergebnis dieser seltsamen Struktur ist die „Variation Guggenheim 3“ oder „Aussichtspunkt vom Palmenhain“, ein dreistöckiger spiralförmiger Metallsteg. In der spanischen Stadt Daya Vieja an der Südwestküste Spaniens hat ein Hain aus sechs Palmen ein ungewöhnlich großartiges Stützsystem. Wir haben die Struktur mit runden Stäben oder 2, 4 und 6 Zentimetern Durchmesser entworfen, es war eine Art Spiel, das in einem 3D-Strukturdesignprogramm gespielt wurde; Dieses Spiel dauerte mehr als 8 Monate mit Vordefinitionen und Neuzeichnungen.

Während der Mirador sicherlich mehr Materialien verbraucht und mehr Platz einnimmt als ein herkömmliches Stützsystem, verdient er Anerkennung dafür, dass er Besucher näher an die Bäume heranbringt und ein angenehmes Erlebnis schafft, während er gleichzeitig eine wertvolle Funktion erfüllt. Neben der schönen Aussicht und der lustigen Struktur ist die Idee, den Baum zu einem Mittelpunkt zu machen und mit ihm zu arbeiten, ein Beispiel für das nachhaltige Denken, das einen Großteil der heutigen Architektur durchdringt.

Der Turm sieht eher aus wie eine Achterbahn für Fußgänger. Anstelle von Geschwindigkeit bietet der Mirador einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf Daya Vieja. Der in Spanien entworfene Mirador de la Palmera dient sowohl als spiralförmiger Gehweg/Aussichtsturm als auch als Stütze für die Palmen.