Reisen · Februar 17, 2022 0


Generator Hostel Berlin Mitte

Das Generator Hostel Berlin Mitte in Deutschland wurde von Ester Bruzkus zusammen mit WAF Architects und DesignAgency entworfen.

gb_050314_03



gb_050314_01

Projektbeschreibung

Generator Berlin Mitte ist der neueste Standort in Generators schnell wachsender Kette unverwechselbarer und vielseitiger Hostels im urbanen Design. Nur wenige Gehminuten vom lebhaften Hackeschen Markt, dem Alexanderplatz, der Museumsinsel und dem berühmten Kunsthaus Tacheles entfernt, verwandelt Generator Mitte zwei Bürogebäude aus dem 19.

Um den kooperativen Geist der Marke hervorzuheben, wurde Ester Bruzkus von Ester Bruzkus Architects eingeladen, das Designteam zu leiten. Durch die Zusammenarbeit von Bruzkus, Mark Asipowicz von WAF Architects und Anwar Mekhayech, dem Design Lead von Generator, mit seiner in Toronto ansässigen DesignAgency, verliehen sie dem Projekt einen dynamischen Charakter.

gb_050314_02

Die Gäste betreten den historischen Innenhof von Generator, vorbei an Bella Leonards drahtgestickter „G“-Skulptur aus Edelstahl, und werden in Generators lebendigen Gemeinschaftsräumen willkommen geheißen, darunter ein soziales Café und eine Kantine, eine Chill-out-Bibliothek, eine Bar und ein kühles, unterirdisches Skylight Galerie und Veranstaltungsraum. „Wir wollten Reisende in den einzigartigen Charakter Berlins eintauchen lassen, einer Stadt der unglaublichen Kontraste“, so Ester Bruzkus. Also haben wir uns ein Design ausgedacht, das den Innenraum durch Schichten von Kunst, Materialien und Texturen in ein unvorhersehbares Erlebnis verwandelt.“


gb_050314_05

Das Café und die Rezeption werden durch eine Schicht Holzbretter organisiert, die von einer horizontalen Reihe von Holzpflöcken durchbohrt werden, um sowohl Funktion als auch Anzeige, Vorhersehbarkeit und Verspieltheit zu gewährleisten. Die Holzwände verschmelzen mit Sitzplattformen, von denen aus man sehen und gesehen werden kann. Polsterwürfel in Denim, Neonpink und Orange sorgen für flexible Sitzgelegenheiten und verleihen Lebendigkeit. Die weißen Wände über der makellosen Corian-Cafétheke dienen als Kulisse für die skurrilen und geometrischen Fadenzeichnungen des französischen Künstlers Sebastian Preschoux, die an den freigelegten Rohren und Elektroleitungen hängen. Die überraschend dekorative optische Abstraktion von Preschoux entführt die Besucher von der Außenwelt.

Die Mensa und die angrenzende Bibliothek vermitteln die für Generator zentralen Themen Geselligkeit und Flexibilität. Das Wandbild des britischen Künstlers Luke Embden umhüllt die Kantine mit seiner farbenfrohen Karikatur von Berlin, die als Reaktion auf eine Künstlerresidenz bei Generator gezeichnet wurde. Eine Sammlung von lokalen „off-the-shelf“-Materialien wird nebeneinander gestellt, um das Gefühl einer geschäftigen Ad-hoc-Eat-in-Küche zu schaffen. Die gemütlichen Sofas in der angrenzenden Bibliothek schaffen den perfekten Rahmen für Reisende, um sich zu entspannen und Geschichten von ihren Abenteuern zu erzählen.

gb_050314_08

Die theatralisch dunkle Bar, gesäumt von schwarzen Wänden und rohen Kupferpaneelen und spielerisch beleuchtet mit recycelten Feuerlöschrohren von Castor und Autoscheinwerfern von PSLAB, schafft ein dramatisches Bühnenbild für Illusion und Fantasie. In einer intimen Ecke am anderen Ende ruhen plüschige braune Ledersofas vor dicken lila Wollvorhängen.


gb_050314_07

In den dramatischen und geräumigen Korridoren hat der berühmte Berliner Straßenkünstler Theirry Noir drei Meter hohe Gesichter geschaffen, die für jede Etage farblich gekennzeichnet sind und an seine poetischen Wandgemälde an der Berliner Mauer erinnern. Diese führen zu einer großen Auswahl an Raumvarianten, die Gestaltungsthemen aus dem Sozialbereich schlicht und unaufgeregt neu interpretiert aufgreifen. Neben Schlafsälen gibt es Zweibettzimmer – alle mit eigenem Bad.

gb_050314_09

„Generator-Stil ist zeitgemäß, unprätentiös und gleichzeitig etwas schwer fassbar.“ erklärte Anwar Mekhayech. „Es macht Spaß und ist funktional. Berlin Mitte war ein besonders spannender Ort, weil wir uns auf talentierte Gäste konzentriert haben, um das Interieur mit überraschenden Details und authentischen Objekten zu bereichern, die den Berliner Geist begeistern, während wir dafür sorgen, dass alles super praktisch und funktional ist.“


gb_050314_10

gb_050314_11