Kunst · Februar 23, 2022 0


Gerry Judah fertigt für Mazda beim Goodwood Festival of Speed ​​eine verdrehte Stahlträger-Skulptur an

Mazda von Gerry Judah


Der Künstler Gerry Judah hat ein skulpturales Herzstück für das Goodwood Festival of Speed ​​2015 geschaffen, das das einzigartige Motorsporterbe der Mazda Motor Corporation mit einer kraftvollen Verschmelzung von skulpturaler Innovation und technischer Präzision feiert.


Mazda von Gerry Judah

Die Beschreibung des Künstlers

In enger Konkurrenz sprinten der Le-Mans-Sieger 787B mit Wankelmotor und das LM55 Vision Gran Turismo-Konzept 40 Meter in den Himmel, hinter einem spektakulären Windschatten aus muskulösem, verbogenem Stahl.

Mazda von Gerry Judah

Wie makellose Streichhölzer gestapelt, schwellen 720 Stahlträger unterschiedlicher Länge und Aneinanderreihung nahtlos an, verschlanken und falten die Struktur von rechts nach links und heben die Autos hoch über den Zuschauern darunter.


Mazda von Gerry Judah

Mit 120 Tonnen Stahlprofilen, die aneinandergereiht die gesamte Länge des Goodwood Hill Climb von 1235 Metern überspannen würden, ist diese betörende Struktur das bisher komplexeste und raffinierteste Herzstück des Bildhauers Gerry Judah.

Mazda von Gerry Judah

Design: Gerry Juda
Technik: Capita
Herstellung und Installation: Littlehampton Welding
Fotografie: David Barbour