Innenräume · Januar 17, 2022 0


Holzkisten werden verwendet, um die Produkte in diesem Schokoladengeschäft in London zu präsentieren

Eine moderne Schokoladenboutique mit einer leuchtend orangefarbenen Fassade, die von den Deckeln der Schachteln inspiriert ist, in denen die Pralinen verpackt sind.


Jonathan Clark Architects hat für den Chocolatier William Curley eine neue Boutique in London, England, entworfen.

Das kleine Einzelhandelsgeschäft misst 30 m² und hat eine leuchtend orangefarbene Fassade, die von den Deckeln der Schachteln inspiriert ist, in denen die Pralinen verpackt sind.


Ein moderner Chocolatier mit einer leuchtend orangefarbenen Fassade, die von den Deckeln der Schachteln inspiriert ist, in denen die Pralinen verpackt sind.

Beim Betreten des Einzelhandelsgeschäfts gibt es einen grafischen, schwarz-weißen, quadratischen Keramikboden, aber das wichtigste Designdetail sind die weiß getünchten Kiefernholzkisten, die die Wand und die Decke bedecken.

Ein modernes Ladengeschäft mit Holzkisten an Wand und Decke.

Die Wand mit insgesamt 25 Boxen dient der Präsentation von Produkten, während ein verspiegelter Hintergrund die andere Seite des Innenraums widerspiegelt.


Ein modernes Ladengeschäft mit Holzkisten an Wand und Decke.

Das Kistenthema wird mit 41 weiteren Kisten aus Kiefernholz unterschiedlicher Größe, die in einem dunkel gebeizten Balkenrahmen aus Kiefernholz aufgehängt sind, an die Decke übertragen.

Ein modernes Ladengeschäft mit Holzkisten an Wand und Decke.

Die Kästen an der Wand sind innen beleuchtet und heben die darin enthaltenen Produkte hervor.


Die Kästen an der Wand dieser Verkaufsfläche sind innen beleuchtet, um die darin enthaltenen Produkte hervorzuheben.

Im Mittelpunkt des Raums steht eine kundenspezifische, mit Calacatta-Marmor verkleidete, klimatisierte Vitrine, die für die Präsentation einzelner Pralinen und Patisserie verwendet wurde.

Im Mittelpunkt dieses Einzelhandelsinterieurs steht eine maßgefertigte, mit Calacatta-Marmor verkleidete, klimatisierte Vitrine, die für die Präsentation einzelner Pralinen und Patisserie verwendet wird.

Fotograf: Richard Dean | Architekt: Jonathan Clark Architects | Mannschaft: Jonathan Clark, Linda Ferrari | Hauptauftragnehmer: Gregory Gutaj bei Fabriq