Kunst · Februar 28, 2022 0


Nicht maßstäblich Vervollständige die „Sky Pavilion“-Skulptur im London Park

Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'


Das japanische Designstudio Nonscale Co. hat kürzlich den Triumph Pavilion 2015 fertiggestellt: „Sky Pavilion“ in den Museum Gardens of London, als Teil des internationalen Wettbewerbs ArchTriumph.


Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Die Beschreibung von ArchTriumph

Der Triumph Pavilion 2015 in den Museum Gardens in Bethnal Green, London E2 9PA, neben dem Victoria and Albert (V&A) Museum of Childhood, bietet der Öffentlichkeit Faszination und Faszination mit seinem komplexen Tanz der Sterne auf einer verspiegelten Sonnenuhr, die anzeigen kann die Zeit.

Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Die Ausstellung, die mit dem London Festival of Architecture zusammenfällt, ist einer der wichtigsten jährlichen Höhepunkte der Pavilions in der Hauptstadt im Sommer.


Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Nonscale, ein in Tokio ansässiges japanisches Büro, wurde ausgewählt, um den diesjährigen Pavillon mit seinem einzigartigen Vorschlag und seiner zeitgemäßen Interpretation des diesjährigen Triumph-Pavillon-Themas „Sky“ zu gestalten. Das Thema stellte eine spannende Perspektive dar und zielte darauf ab, Architekten und Designer dazu zu inspirieren, die fünfte Fassade der meisten architektonischen Gebäudedesignprojekte zu erkunden.

Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Der Himmel ist eine komplexe Sphäre mit Elementen wie Sonne, Mond, Sternen und Wolken, die alle zu den dramatischen Effekten von Farbe, Tag, Nacht, Textur, Regen, Sonnenschein usw. beitragen.


Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Es war ein Thema, das die Designer herausgefordert hat, einen einzigartigen Raum zu schaffen, der die Besucher fasziniert und dazu einlädt, die Rolle zu schätzen, die der Himmel und seine Elemente bei der Wahrnehmung architektonischer Strukturen, unseres Wohlbefindens und der Welt um uns herum als Ganzes spielen.

Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Das Design wurde aus Hunderten von Vorschlägen ausgewählt, die bei einem jährlichen internationalen Wettbewerb zur Gestaltung des Triumph-Pavillons eingereicht wurden, und stellt den gefallenen Nordstern dar, begleitet von einer Reihe kleinerer Sterne vom Himmel im Dialog mit der Sonne auf der Rotationsachse der Erde, wie mit dargestellt die Sonnenuhrplattformbasis des Pavillons.


Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Der resultierende Pavillon ist eine selbsttragende Struktur mit einer Höhe von etwa 4 m und einer Fläche von 62 m², die hauptsächlich aus Edelstahlverbundwerkstoffen besteht und von festen Stahlkernen und strukturierten Bodenankern aus Stahl mit Köpfen aus Kohlenstoffstahl getragen wird.

Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'

Die gesamte Struktur wiegt ungefähr 2.004 kg, wobei die großen Sterne 60 kg und die kleinen Sterne 27 kg wiegen; Alle werden von einem ineinandergreifenden Verbindungs- und Grundplattensystem getragen, um mit seiner verspiegelten Plattformbasis eine faszinierende Präsentation zu schaffen.


Triumph-Pavillon 2015: 'Sky Pavilion'