Kunst · Juni 8, 2022 0


Projekt EGG von Michiel van der Kley

Michiel van der Kley hat Project EGG ins Leben gerufen, ein Gemeinschaftskunstprojekt, das aus 4.760 einzigartig geformten 3D-gedruckten Steinen besteht.

Project EGG ist derzeit auf der Dutch Design Week 2014 zu sehen.

pe_211014_03



pe_211014_01

pe_211014_04


pe_211014_06

pe_211014_07


pe_211014_08

pe_211014_10


pe_211014_23

Von Michiel van der Kley

Ein neues Denken, neue Möglichkeiten.

Darum geht es eigentlich. Neu in der Art und Weise, wie wir produzieren, neu in der Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, neu im Ergebnis und neu in der Art und Weise, wie es sich entwickeln wird.

Seit Sommer 2012 habe ich mit 3D-Druckern und den faszinierenden Möglichkeiten der neuen Software, die wir unter unseren Händen haben, herumgespielt, herumgewurstelt und gewundert. Es hat mich dazu gebracht, etwas Neues zu tun, wirklich Neues.

Mit dem Projekt EGG habe ich auf verschiedene Weise versucht, Grenzen zu verschieben.

Wenn Sie bereit sind, ein Auge darauf zu haben, dass die meisten großen Dinge oft aus einer Ansammlung von kleinen Dingen bestehen, sind Sie plötzlich nicht mehr durch die Größe des Druckers selbst begrenzt.

Wenn Sie die Macht des Internets erkennen, können Sie mit Menschen aus der ganzen Welt kommunizieren und zusammenarbeiten

Wenn ein 3D-Drucker eine neue Maschine ist, könnten Sie herausgefordert werden, nach einer neuen Formsprache zu suchen. Das Variieren jedes einzelnen Objekts kann einer der Aspekte sein, die grobe Oberfläche der Objekte kann einer sein und natürlich eine Form, die nicht in einer einfachen Form hergestellt werden könnte.

Die Kombination aller Ideen, die ich mit Engineering, Bauen, Erfinden, parametrischer 3D-Software und Design hatte, machte den gesamten Prozess zu einer schönen Entdeckung.

Ein Objekt wie EGG wäre niemals auf die „alte Art“ hergestellt worden. Das Gebäude selbst besteht aus 4760 Steinen, die alle unterschiedlich sind. Keiner gleicht dem anderen. In einer Fabrik geht das nicht. Wir hätten EGG auch nicht ins Leben rufen können, wenn die Community nicht auf so große Weise mitgearbeitet hätte.

Das können wir also mit dem 3D-Druck erreichen. Ist das die Antwort? Nein. Ich stehe eigentlich wieder vor allen möglichen Fragen.

Das Projekt EGG ist nur der Anfang. Es zeigt, was man mit ein paar Maschinen, einer Community und einer Idee im Kopf machen kann.

Genießen Sie die Ausstellung, genießen Sie das Projekt EGG.

Projektbeschreibung

Project EGG ist ein 5 x 4 x 3 Meter großes Objekt, das aus 4760 einzigartig geformten Steinen besteht, die vom Studio Michiel van der Kley zusammen mit Hunderten von Mitschöpfern auf der ganzen Welt in 3D gedruckt wurden. Das bisher größte 3D-Druck-Community-Kunstprojekt. Eine neue Art der Erstellung und Zusammenarbeit.

Man könnte Project EGG einen poetischen Pavillon nennen. Das Gebäude hat eine organische Form und Struktur, bei der Boden, Wände und Decke vollständig und nahtlos ineinander übergehen.
Es wurde aus 4760 offenen, elegant gestalteten Steinen gebaut, von denen jeder eine einzigartige Form hat. Viele kleine Elemente bilden zusammen ein großes Gebilde, wie bei den Objekten aus der Natur, die Designer Michiel van der Kley gerne betrachtet, wie Krokodilleder, Maiskolben, Koralle. Er findet darin eine Sprache der Segmentierung, die er mit den Möglichkeiten des Desktop-3D-Drucks verschmilzt; Wenn Sie ein großes Objekt als Summe vieler kleiner Elemente sehen, sind die Möglichkeiten grenzenlos.

Das Material ist neu, PLA, wiederverwendbar und biologisch abbaubar. Auch die Art und Weise, wie dieses Objekt hergestellt wird, ist neu; nicht von einer Fabrik, sondern von einer Gemeinschaft.

Project EGG lädt Sie ein, es zu betreten und sich vom Spiel von Licht und Schatten überfluten zu lassen, 100 Weißtöne zu sehen und gleichzeitig Raum und Leere zu erfahren.
Dies ist das bisher größte Desktop-3D-gedruckte Co-Creation-Kunstprojekt. Während seiner Recherchen zum Potenzial des 3D-Druckers kam Van der Kley mit Bloggern und digitalen Communities auf der ganzen Welt in Kontakt. Er lernte viel von ihnen und lud sie ein, einen der Steine ​​für Project EGG zu drucken. Da jeder Stein einzeln bedruckt werden muss, ist es sehr einfach, leichte Abweichungen in jedem Design vorzunehmen. Die Teilnehmer erhielten die digitale Version für ihren einzigartigen Stein, in dem ihr Name enthalten ist. Außerdem konnte für Menschen, die keinen 3D-Drucker besitzen, aber das Projekt unterstützen möchten, für einen kleinen Betrag ein Stein adoptiert werden. Hunderte von Beiträgen von Mitschöpfern und Anwendern sind eingegangen, von den USA bis Australien, von Portugal bis Kroatien.

In den nächsten zwei Jahren möchte Studio Michiel van der Kley Project EGG auf der ganzen Welt zeigen. Eine Tournee ist in Planung. In der Zwischenzeit wird weiter geforscht, beispielsweise um das beste Material für die Umsetzung von Project EGG für eine Außenumgebung zu finden.